Aufgaben und Ziele

Wissenswertes zum Heimatwerk

Das Siebenbürgisch-Deutsche Heimatwerk besteht seit dem Jahre 1967 in Drabenderhöhe und wird ehrenamtlich von Frau Uta Beckesch und Frau Edith Foith geleitet.

Es hat sich folgende Aufgaben gestellt:


  • Erhaltung und Verbreitung der siebenbürgisch-sächsischen Volkskunst durch Herstellung von Handarbeiten, Vermittlung von Trachten und Trachtenteilen

  • Beratung bei der Herstellung von Trachten und Handarbeiten

  • Beschaffung von Strickmaterial

  • Beschaffung von Trachtenbändern

  • Verkauf von Keramikware, die nach überlieferten Mustern und Formen hergestellt werden

  • Verkauf von Büchern, Tonträgern und Videos zu Siebenbürgen

  • Verkauf von Andenken

  • Herstellung und Beschaffung von Postkarten mit siebenbürgischen Motiven

  • Regelmäßige Verkaufsausstellung in Dinkelsbühl -
    Sie finden das Heimatwerk am Heimattag im katholischen Pfarrheim links
    neben der Kirche im Zentrum der Stadt